PROMINENTE & STARS

INTERVIEW

SILVIA SCHNEIDER: Glaubt an die Liebe

06.05.2020

„Ich glaube an die Liebe und freue mich über sie in allen Facetten.“, sagt Silvia Schneider, die hübsche Österreicherin, die schon seit fast 20 Jahren erfolgreich auf den Fernsehbildschirmen zu sehen ist.

 

Doch im Moment geniesst sie einfach die Ruhephase. Die 37-jährige Schönheit hat nämlich das Glück, eine der wenigen Moderatorinen zu sein, die sich aufgrund der Corona-Medienpause nicht um ihre zukünftige Karriere sorgen muss. Im Gegenteil. Sie ist jetzt gefragter den je.

 

Bereits ab dem 25. April ist Silvia Schneider jede Woche in der Sendung „Oberösterreich kocht“ auf LT1 zu sehen. Auch ein Kochbuch mit 70 Rezepten zum Erfolgsformat hat sie gerade auf den Markt gebracht.

Und es ist bei Weitem nicht Alles

 

2020 wird nämlich ein aufregendes Jahr für Silvia Schneider. Die erfolgreiche Moderatorin, bekommt ab Herbst eine eigene ORF-Kochshow „Silvia kocht“, in der es um Kulinarik, Freizeit und Österreich geht. Da es für die gebürtige Linzerin, nichts Schöneres gibt als gemeinsam mit ihren Freunden die Kreativität in der Küche auszuleben, ist das TV-Format perfekt auf Silvia zugeschnitten.

 

Womit könnte uns die TV-Schönheit jetzt noch überraschen?

 

Die intelligente Blondine ist nämlich ein richtiges Multitalent. Sie spricht nicht nur mehrere Fremdsprachen (Englisch, Polnisch, Spanisch und Russisch), sondern ist auch studierte Juristin, ausgebildete Schauspielerin, mittlerweile auch Modedesignerin und Tänzerin.

Mit ihrer eigenen Modelinie lässt Silvia das Herz jeder modebewussten Frau höherschlagen. „Elegant durch den Alltag zu schreiten.“ ist das Motto von der immer perfekt gestylten Moderatorin. Selber trägt sie gerne Mode aus der Fünfzigerjahren und in diesem Stil entwirft sie auch ihre Kleider.

 

... und es ist immer noch nicht alles!

 

Silvia Schneider wird jetzt bald auch als Tänzerin zu sehen sein. Als Kandidatin in der diesjährigen Staffel „Dancing Stars“ (österreichisches Pendant zu "Let’s Dance") ist sie eindeutig die Favoritin. Zusammen mit ihrem Profipartner Danilo Campisi hat sie die besten Chancen als Siegerin aus der Show zu gehen. Trotz der zwangsläufigen Verschiebung der Sendung, trainiert die TV-Beauty eifrig weiter. Sie kann denn Traum vom Tanzen einfach nicht loslassen.

 

Es gibt nichts, was Silvia Schneider von ihrer Arbeit ablenken könnte.

 

Nicht mal die Corona-Krise. „Ich arbeite jetzt von zuhause. Ich habe jetzt mehr Zeit für mich selber, muss aber trotzdem die Arbeit vorwärtsbringen. Die Leute vom Fernsehen finden immer etwas zu tun und deswegen sind wir guter Dinge.“

 

Und das hat sie sich ganz alleine zu verdanken. Durch ihr Talent, Disziplin und ihren Ehrgeiz gehört sie mittlerweile zu der Oberliga.

powered by Surfing Waves

Den Ausgleich zum stressigen Alltag, findet Silvia in der Natur. Sie geht gerne spazieren, macht viel Sport, und achtet auf die bewusste Ernährung. Besonders jetzt genießt sie ihr zuhause. „Es ist schön daheim zu sein und auch Zeit haben mal entspannt spazieren zu gehen oder für sich selbst Essen zu kochen.“

 

Doch es gibt etwas, was sie besonders vermisst.

 

„Am meisten vermisse ich, dass ich mit meinen Freunden etwas am Abend unternehmen kann. Dass man zusammensitzt in einem Restaurant und gut essen geht. Das fehlt dann schon.“

 

Interview: Anna Karolina Heinrich

Coverfoto: Marcel González-Ortiz